• Massenvergewaltigung: Asylanten Mob (9) entführt und vergewaltigt bewusstlose Deutsche – verletzt sie schwer | Wien

    Symbolfoto

    Symbolfoto

    Horde 9 irakischer Flüchtlinge entführt die bewusstlose Deutsche (28) an Silvester und vergewaltigt sie so brutal, dass sie genital- schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

    Wir haben den Fall bereits vor Monaten als Verdachtsfall in die Vergewaltigungskarte eingetragen, allerdings hüllte sich die Polizei in Schweigen. Bis heute.

    Horde teils anerkannter irakischer Asylanten verschleppten die wehrlose Frau von der Parkbank weg, um sie in einer Wohnung gemeinsam brutal zu vergewaltigen

    Was ist geschehen:
    Die junge Frau aus Niedersachsen besuchte ihre Freundin zu Silvester in Wien, sie wollten nur mal wieder ausgelassen feiern, doch alles kam anders. Beide konsumierten reichlich Alkohol und verloren sich dann im Getümmel auf dem Schwedenplatz. An Alkohol konsumierte die 28 Jährige offenbar Mengen die zur Bewusstlosigkeit führten. Auf einer Parkbank suchte die Frau zunächst eine Ruhestelle und verfiel sodann in den widerstandsunfähigen Zustand. Eine Horde irakischer, teilweise anerkannter Flüchtlinge, entführte die wehrlose Frau, verschleppte sie in eine Wohung und vergewaltigte sie gemeinsam so brutal, dass die junge Frau am Unterleib schwer verletzt wurde. Sie schleppte sich nach der Tat zur Polizei und wurde dann ins Krankenhaus eingeliefert. Sie konnte sich kaum an die Nacht erinnern.
    Es verging ein halbes Jahr Ermittlungsarbeit, DNA Spuren von 9 Männern wurden sichergestellt, nun erfolgten die Festnahmen in diversen Asylunterkünften in Österreich.

    Täter haben Opfer einfach bewusstlos zurückgelassen und sind mit dem Bus davongefahren

    Besonders schwerwiegend auch das Verhalten der Täter ( 21 – 47 Jahre) nach der Tat, diese sollen das widerstandsunfähige und schwerverletzte Opfer einfach zurückgelassen haben und dann mit dem Bus davongefahren sein. Die Täter bestreiten die Tat trotz der erdrückenden Beweislage durch Spermaspuren und DNA Analyse.

    Taharrush Gamea = Massenvergewaltigung: Merkels Geschenk für Europa

    Dieses Phänomen der Massenvergewaltigung ist im muslimischen Raum ganz normal und altbekannt. Wir berichteten zahlreich. Es nennt sich Taharrush Gamea. Frauen werden massenweise vergewaltigt, etwa wenn sie ohne Ehemann zur falschen Gelegenheit in der Öffentlichkeit erscheinen, oder wenn sie keinen Vollschleier tragen. Insbesondere bei ungläubigen Christen und Touristen wird dieses “Ritual” in der Gruppe begangen. Oft fängt es spielerisch an, die Frau wird umarmt, zum Mittanzen animiert, begleitende Männer und Helfer durch andere Araber abgeschirmt, dann beginnen die Vergewaltigungen. Hier wird nicht nur sexueller Frust abgebaut, sondern die Ungläubige und deren Kultur erniedrigt. Für Männer dieser Region ist es oft die einzige Möglichkeit, so etwas wie Sex zu erleben, zum prahlen werden nicht selten noch Fotos mit dem Smartphone gefertigt und in die Heimat geschickt, als Anreiz selbst nach Euopa zu kommen, zum Kontinent der Ungläubigen und verhurten Frauen, derer man sich uneingeschränkt bedienen kann, wann immer es beliebt. Das verrückte dabei, da Flüchtlinge im Schnitt ca. 500.000 Euro pro Person Kosten, denn der größte Teil sind ungebildete Analphabeten die Sozialleistungen abgreifen, müssen Deutsche und Österreicher noch jahrelang etwa 1000 Milliarden (1 Billion)  Euro zahlen und sich wohl bis zu einem Alter von 69 Jahren abrackern, um diese Vergewaltiger zu finanzieren. Da ist Kanzlerin Merkel, Urheberin des Problems, bereits schon lange in Pension und lässt es sich auf Staatskosten gut gehen, während sie das Land und Europa zerstört hinterlassen hat.

    Die Links zu den belegenden Quellen finden sich in unserer Rapefugees Vergewaltigungskarte, oder in dem Einzelmarker weiter unten in diesem Beitrag, dort in den sich öffnenden Popups auf den jeweiligen Geomarker klicken und den zugehörigen Bericht aufrufen.

    Karte wird geladen - bitte warten...

    Massenvergewaltigung: Asylanten Mob (9) entführt und vergewaltigt bewusstlose Deutsche und verletzt sie schwer Schwedenplatz, Wien, Österreich 48.211509, 16.377986 Massenvergewaltigung: Asylanten Mob (9) entführt und vergewaltigt bewusstlose Deutsche und verletzt sie schwer Schwedenplatz, Wien, Österreich Neun Iraker teils anerkannte Asylanten vergewaltigen gemeinsam die 28 jährige Link 2