Gruppenvergewaltigung: Armutsflüchtlinge vergewaltigen bettlägerige Oma im Schlaf krankenhausreif

Symbolbild

Zwei Armutsmigranten steigen über den Balkon ein und vergewaltigen die pflegebedürftige hochbetagte Oma so brutal, dass sie schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden musste, dort liegt sie bis heute, die Presse schweigt | Heilbronn / Lauffen

Schon wieder eine abartige Gruppenvergewaltigungsattacke an einer hochbetagten und wehrlosen Großmutter, ob die Witwe auf dem Friedhof, das Kleinkind in der Betreuung, der helfende Jugendliche der auf die Rathaustoilette gezerrt wird, die wehrlose Patientin im Krankenhaus, der Säugling in der Straßenbahn, sie alle werden zum Opfer mieser Vergewaltigungsattacken dreister Muslime die im Rahmen der massiven Armutsmigration seit 2015 nach Deutschland eingewandert sind, selbst länger hier lebende, gar hier geborene Muslime machen bei der Vergewaltigungswelle eifrig mit. Niemand ist sicher, selbst ausgewachsene Männer nicht. Über die schlimmsten und die vertuschten Fälle berichten wir hier. So auch über diesen Fall aus Lauffen- Heilbronn.

Wenn sich männliche Jungfräulichkeit mit Notgeilheit und der Unterwerfungs- sowie Mitnahmeideologie des Islam paart – eine ganz miese Mischung

Vermutlich über eine offenstehende Balkontür gelangten zwei bislang unbekannte männliche Wirtschaftsflüchtlinge am Mittwoch, zwischen 21.30 Uhr und 23.30 Uhr, in ein Haus in der Goethestraße, in welchem die Seniorin wohnt. Bisherigen Erkenntnissen zufolge missbrauchten die beiden Männer die wehrlose und pflegebedürftige Frau auf brutale Weise und ließen sie schwer verletzt zurück. Am Donnerstagmorgen wurde die Seniorin von einer Pflegebediensteten aufgefunden und in der Folge mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert, wo sie medizinisch versorgt und im Anschluss stationär aufgenommen werden musste.

Die Pflegekraft fand die schwerverletzte Oma in ihrer Wohnung – nun liegt sie aufgrund massiver Verletzungen im Krankenhaus

Der Polizei liegt mittlerweile eine vage Personenbeschreibung der Täter vor. Beide sollen zwischen 25 und 35 Jahren alt sein. Einer soll dunkle Haare, der andere blonde (gefärbte) Haare haben und nur gebrochen deutsch sprechen. Der Blonde, der eine durchtrainierte Figur haben soll, wurde offenbar in Vergangenheit bereits des Öfteren mit einem Fahrrad in diesem Bereich gesehen. Er trug zu dieser Zeit ein eng anliegendes Oberteil. Die Kriminalpolizei Heilbronn hofft nun auf Zeugenhinweise. Personen, die zwischen Mittwoch, 18 Uhr, und Donnerstag, 8 Uhr, in Lauffen am Neckar im Bereich der Goethestraße, Wilhelmstraße oder Mörickestraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten oder denen die beschriebenen Männer bereits aufgefallen sind, sollten sich unter Telefon 07131 104-4444 melden.

Den Medien keine Meldung wert – nur Lokalpresse berichtet, allerdings verkürzt

Während in den Massenmedien wieder nur leichte Kost über den Wahlkampf und Hetze über einen amerikanischen Präsidenten das Programm bestimmen, ist ihnen diese Meldung keine Zeile wert. Sie passt offenbar nicht ins Bild des Rundfunkrates, darunter Vertreter der Parteien, Schwulenverbände, Kirchen und eben Muslime. Aber selbst überregionale Zeitungen bleiben stumm. Lediglich die Heilbronner Stimme und der Zeitungsverlag Waiblingen berichten über den Fall.

Helfen:
Vergewaltigungen melden und unsere News anderen weitersagen, auch über eine Unterstützung würden wir uns freuen.

Opfer:
Melden Sie sich weiterhin bei uns, wir berichten über Ihren Fall und wimmeln Sie nicht ab, wir leiten Sie bei Bedarf zu Fernseredaktionen weiter die wir kennen und machen den Behörden mit unangenehmen Fragen richtig Druck.

Folgende Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

Karte wird geladen - bitte warten...

Gruppenvergewaltigung: Armutsflüchtlinge vergewaltigen bettlägerige Oma im Schlaf krankenhausreif 49.070900, 9.155640 Zwei Armutsmigranten steigen über den Balkon ein und vergewaltigen die pflegebedürftige hochbetagte Oma so brutal, dass sie schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden musste, dort liegt sie bis heute, die Presse schweigt | Heilbronn / Lauffen

Leave a Reply