Ozapft Is! Türke versucht Koreanerin auf die Wiesn zu vergewaltigen – Oktoberfest startet dreckig | München

Symbolbild

Symbolbild

Bereits der erste Tag startet wieder mit einer versuchten Vergewaltigung durch einen Moslem, die Tagesschau berichtet es sei alles friedlich gestartet

Es dauert nur wenige Stunden und schon ist es wieder soweit, allen Sicherheitsvorkehrungen zum Trotz. Jedes Jahr vergewaltigen insbesondere Muslime auf dem Oktoberfest willenlose Frauen im maximalen Rauschzustand die nicht einmal mehr Sprechen können.

Bereits am ersten Wiesntag, Samstag, 17.09.2016, gegen 18.05 Uhr, stellte eine Oktoberfest-Einsatzgruppe auf einer Wiese in der Nähe der Schaustellerstraße ein küssendes Pärchen fest, was eigentlich auf der Wiesn keine Besonderheit ist.
Den Beamten kam die Situation jedoch komisch vor, woraufhin sie noch einmal zurück gingen, um nach dem Rechten zu sehen.

Wehrlose Frau war fast schon bewusslos und konnte die Situation nicht mehr erfassen, er fiel trotzdem – oder gerade deshalb – über sie her

Inzwischen war die Frau schon unterhalb der Hüfte entblößt und der Mann wollte augenscheinlich den Akt vollziehen. Da die Frau, eine 21-jährige Koreanerin, aufgrund ihrer Alkoholisierung offensichtlich nicht in der Lage war die Situation zu begreifen, zogen die Beamten den Mann, einen 32-jährigen Türken, von der Frau weg.
Der 32-Jährige wurde festgenommen und auf die Wiesn-Wache gebracht.

Karte wird geladen - bitte warten...

Ozapft Is! Türke versucht Koreanerin auf die Wiesn zu vergewaltigen - Oktoberfest startet dreckig | München 48.132093, 11.547204 Ozapft Is! Türke versucht Koreanerin auf die Wiesn zu vergewaltigen - Oktoberfest startet dreckig | München Link 2 Link 3

Leave a Reply